Celler Wasa-Lauf 2019

hc Lüchow. Auch der 37. Celler Wasa-Lauf war mit etwas über 9000 Teilnehmern, davon ein Drittel Kinder, eine der größten Laufveranstaltungen in Norddeutschland. Wieder trafen sich am Sonntag in der Celler Altstadt Freizeit- und ambitionierte Läuferinnen und Läufer.

Zur letzteren Kategorie gehört mit Sicherheit Marcus Henze von der IGAS Wendland, der Jahr für Jahr Spitzenzeiten auf der verwinkelten 5 km-Runde läuft. In diesem Jahr nahm er mit den 20 km die längste angebotene Strecke in Angriff. Trotz immer wieder einsetzenden Regen und damit rutschigem Pflaster lief er mit 1:16:09 Std. eine Spitzenzeit und kam als 13. und 1. der M 40 unter 354 Läuferinnen und Läufern ins Ziel. Sein Vereinskollege Philipp Thiede belegte den 32. Pl. und wurde 14. der M 30 1:21:05 Min.

Jürgen Schwarz vom SC Lüchow lief 5 km weniger und benötigte über die drei Runden 1:00:22 Min. Unter den 368 Läuferinnen und Läufern wurde er insgesamt 17. und 3. der M 50. Auf den Zweitplatzierten seiner Altersklasse hatte er nur sieben Sekunden Abstand. Einen sehr guten 69.Platz über die 10 km, bei der über 1500 Läuferinnen und Läufer ins Ziel kamen erreichte Holger Münch von der IGAS Wendland. Mit 41:12 Min. wurde er 17. der M 40.